Wettbewerb "ungewöhnlich wohnen - Kinder in der Stadt"

Gartenstadt Werdersee Bremen

Unter dem Titel „ungewöhnlich wohnen“ hat die GEWOBA in den Jahren 2011 (uw I) und 2013 (uw II) konkurrierende Verfahren mit dem Ziel durchgeführt Antworten in Städtebau und Architektur auf sich verändernde gesellschaftliche Strukturen zu finden und konzeptionelle Ansätze für die Weiterentwicklung des eigenen Wohnungsbestands zu ermitteln. Das dritte Verfahren in der Reihe „ungewöhnlich wohnen“ widmete sich dem Thema „Kinder in der Stadt“ - mit dem Kurztitel: „uw KidS“.

Im Auftrag der GEWOBA betreute BPW Stadtplanung 2020 ein hochbauliches und freiraumplanerisches Wettbewerbsverfahren unter diesem Titel in der Gartenstadt Werdersee.

Unter dem Projektnamen „Gartenstadt Werdersee“ wird die planerische Vorbereitung eines ca.15,6 ha großen Quartiers im Osten des HuckelriederFriedhofs seit ca. vier Jahren intensiv betrieben. Die GEWOBA entwickelt hier gemeinsam mit der Projektgesellschaft Gartenstadt Werdersee GmbH & Co. KG (PGW) in den nächsten Jahren ein neues Wohnquartier. Die zwei benachbarten Grundstücke G.1 und G.2, mit einer Fläche von insgesamtrd. 3.600m², liegen im Norden des Neubaugebiets Gartenstadt-Werdersee vor dem Deich zum Werdersee und waren Inhalt des Wettbewerbsverfahrens.

Das Verfahren wurde im Herbst 2020 abgeschlossen.

Hier geht es zu den Wettbewerbsergebnissen

Anna Kreuzer

0421.51 70 16 52
kreuzer@bpw-stadtplanung.de