Neubau des Direktionsgebäudes der Oldenburgischen Landesbrandkasse in Oldenburg

Hochbaulicher Realisierungswettbewerb ist entschieden!

In direkter Nachbarschaft des neuentstehenden Neuen Stadtmuseums Oldenburgs plant "Die Öffentliche" die Ergänzung ihres Gebäudebestandes um ein zentrales Direktionsgebäude. Die Vergabe dieser anspruchsvollen hochbaulichen Aufgabenstellung wurde an einen Realisierungswettbewerb nach RPW geknüpft, den BPW Stadtplanung betreute. BPW war dabei bereits im Vorfeld aktiv an der Entwicklung der Aufgabenstellung und Anforderungen beteiligt und übernahm im Verfahren u.a. die Aufgabe der Plausibilitätsprüfung der eingereichten Arbeiten sowie die Organisation und Teilnehmerbetreuung.

Im Mittelpunkt der Aufgabenstellung stand die Zusammenführung aller zentralen Verwaltungsarbeitsplätze der Oldenburgischen Landesbrandkasse auf einem Grundstück. Die bestehenden Gebäude waren - so weit als möglich - in den neu zu konfigurierenden Komplex zu integrieren. Das Raumprogramm umfasste neben ca. 175 neuen Arbeitsplätzen unter anderem Besprechungsräume, einen Schulungsbereich, das Foyer sowie ein Mitarbeitercafé und eine Kantine mit Produktionsküche.

Die besondere Lage zwischen Lappan und Horst-Janssen-Museum stellte besondere städtebauliche und gestaltsprachliche Anforderungen an die angemessene Akzentuierung des Standortes unter Berücksichtigigung der umgebenden Bebauung.

Das Preisgericht tagte in einer Hybridsitzung am 11. und 12. Februar 2021. Die Wettbewerbsergebnisse sowie weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Projektseite der ÖFFENTLICHEN Oldenburg.

Preisgerichtssitzung am 11. und 12. Februar 2021
Hybrid-Veranstaltung

Weiterführende Informationen

Projektseite der ÖFFENTLICHEN Oldenburg Artikel der Oldenburger Onlinezeitung Berichterstattung OEins (externer Link) Wettbewerb Stadtmuseum Oldenburg

Jörn Ackermann

0421.51 70 16 43
ackermann@bpw-stadtplanung.de

Anna Kreuzer

0421.51 70 16 52
kreuzer@bpw-stadtplanung.de