Städtebauliches Konzept zur Entwicklung des Warringsgeländes (Quelle: Westphal Architekten BDA)

Bebauungsplan Nr. 471

"Quartier am Warrings-Park"

Das rund 3,4 ha große Plangebiet umfasst den Großteil des ehemaligen Warrings-Geländes sowie die westlich davon gelegene Grünfläche zwischen dem Fischereihafen und der Weserstraße. Das Gebiet soll abschnittsweise einer städtebaulichen Neuordnung zugeführt werden. Es soll ein urbanes Quartier mit Mehrfamilien- und Reihenhäusern und verträglichen Gewerbe- und Dienstleistungsnutzungen entwickelt werden. Die Grünfläche Warrings-Park soll mit integrierten Freizeitangeboten die identitätsstiftende räumliche Mitte für das neue Quartier werden. Mit dem Bebauungsplan Nr. 471 sind die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung des neuen Stadtquartiers samt öffentlicher Grünfläche geschaffen worden.

Visualisierung vom neuen "Warrings-Park" (Quelle: Westphal Architekten BDA)
Vogelperspektive vom neuen "Warrings-Park" (Quelle: Westphal Architekten BDA)
Auszug aus der Planzeichnung