HACHEZ-Quartier

Öffentlichkeitsbeteiligung mit Onlinedialog
und Dialog vor Ort

Das ehemalige Schokoladenfabrikgelände von HACHEZ soll in neuem Glanz erstrahlen! Hierzu wird der ehemalige Produktionsstandort in der Bremer Neustadt in den kommenden Jahren zu einem gemischt genutzten, nachhaltigen und urbanen Stadtquartier entwickelt.

In einer gemeinsamen Absichtserklärung hat sich die Stadt Bremen über die Entwicklungsziele für das Gelände mit der Eigentümerin, der Toms-Gruppe, verständigt und bereits ein Bebauungsplanverfahren eingeleitet. Gemischtes Gewerbe, Wohnen und hybride Nutzungen sollen das zukünftige Erscheinungsbild des innovativen HACHEZ-Quartiers prägen. Das HACHEZ-Gelände ist eine der wenigen Entwicklungsflächen in zentraler Lage der Alten Neustadt und steht daher im Fokus des Beirates Neustadt und der Stadtteilöffentlichkeit.

BPW Stadtplanung ist beauftragt die Öffentlichkeit durch ein Partizipationsverfahren an der Entwicklung der städtebaulichen und freiraumplanerischen Konzeption zu beteiligen. Bisher fanden dazu zwei Informations- und Diskussionsveranstaltungen im Rahmen des Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahrens statt. Ein Onlinedialog am 15.06.2021 und ein Dialog vor Ort auf dem Hachez-Gelände am Samstag, den 19.96.2021. Des Weiteren gab es bis zum 29.06.2021 die Möglichkeit sich online einzubringen. Unter www.hachez-quartier.de wird über die Entwicklung des neuen Quartiers und den Stand des Verfahrens berichtet.

Onlinedialog am 15.06.2021

In einem Onlinedialog als Videostream am Dienstag, den 15. Juni wurde über die Entwicklung rund um das Hachez-Quartier informiert und diskutiert. Über 70 Personen waren dabei anwesend. Auf großes Interesse aus dem Publikum stieß vor allem die geplante Nutzungsdurchmischung im Quartier. Es kamen vielfältige Ideen und Wünsche aus dem Stadtteil.

Eine Videokonferenz mit einer Expertinnen- und Expertenrunde wurde als Livestream übertragen

Dialog vor Ort am 19.06.2021

Am Samstag, den 19.06.2021 öffnete das Hachez seine Türen. Etwa 80 Personen kamen, um einen Blick auf das alte Hachez-Gelände zu werfen und um sich vor Ort zum Projekt und den Themen Nutzungen, Freiraum und Gestaltung, Mobilität, Nachhaltigkeit und Klimaschutz sowie zum Verfahren und zum Prozess einzubringen.

Beim Dialog vor Ort gab es Informationen und die Möglichkeit sich mit Hinweisen und Ideen einzubringen

Anna Kreuzer

0421.51 70 16 52
kreuzer@bpw-stadtplanung.de

Dipl.-Ing. Frank Schlegelmilch (Stadtplaner, AK Bremen, IfR)

Frank Schlegelmilch

0421.51 70 16 41
schlegelmilch@bpw-stadtplanung.de